Artothek - Das Kunstportal
  Pastellmalerei
 

Bei der Pastellmalerei ( ital. Pastello [geformter Farbteig) handelt es sich um eine relativ bekannte Malweise.

Hierbei wird nicht nur mit dem Pinsel gemalt.

  • Die Farben werden von Hand verwischt und verbunden. Durch diese Technik sind weiche Übergänge von einem Farbton zum nächsten üblich.

  • Manche Maler verwenden anstatt einem Pinsel einen Spachtel ( gröber, aber robuster )

Viele Pastellmaler legen eher Wert auf das Gesamte des Bildes und nicht auf filigrane Details. Häufig sind Pastelle sehr große Bilder, die von ferner sehr gekonnt aussehen. Sobald man den Abstand zum Bild verringert, verliert das Bild an Form und Ideenreichtum.

Pastelle sind sehr empfindlich, da der Halt der Farben auf dem Bild sehr gering ist. Um zu mindest geringen Halt garantieren zu können, müssen raue Malboden benutzt werden. Der relevanteste Gebrauchsgegenstand ist die Pastellkreide. [ Bei ihrer Herstellung wird dem Farbstoff ein Bindemittel hinzugefügt, so dass man sich in Stiftgestalt pressen kann. Dadurch wird die Kreide handlicher für den Maler. ] Um sicher gehen zu können, dass die Pastellfarbe auf dem Papier hällt, sollte man ein raues Papier (s.o.) verwenden.

Eine weitere Art der Pastellmalerei ist die Malerei mit Ölpastellen. Sie werden mit Bienenwachs, Öl und Mineralwachsen ( wachsartiges Harzprodukt ) vermischt und es entsteht eine stabile, nicht wasserlösliche Substanz. Der Vorteil an diesem Malstil ist, dass Ölpastellen auch auf ebenmäßigem Papier brauchbar sind

Die Geschichte der Pastellmalerei reicht bis in das 15. Jh zurück. Zu Beginn war es den Malern nur möglich die Farben schwarz, weiß und rot zu benutzen. Anders als bei vielen anderen Maltechniken wurde die Pastellmalerei sehr abrupt populär. Dies geschah in dem 17. und 18. Jh. So schnell wie diese Kunst kam, so schnell ging sie auch wieder. In den 200 Jahren wurde die Pastellmalerei vor allem für Portraits verwertet.

Eine sehr bekannte Künstlerin zu jener Zeit war Rosalba Carriera. Sie war eine intalienische Pastell-Malerin und am europäischen Hofe ein gern gesehener Gast. Andere berühmte Künstler waren u.a. Joseph Vivien, Maurice Quentin und edgar Degas.






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

 
  Seit dem 14.05.2008 waren schon 15319 Besucher (31131 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=